Am Montag, 14. Oktober wurden die Gewinner des ersten Wandermarathon Eifel ermittelt. Helmut Simon, Vorsitzender vom Eifelverein Wittlich-Land und Martina Scholz, Moseleifel Touristik e.V. ziehen den ersten Preis aus der Lostrommel: eine Ballonfahrt. Weitere Preise sind Warengutscheine der Firma Fifty-Five Outdoorbekleidung. Alle Gewinner werden persönlich per Post benachrichtigt!

Knapp 500 Wanderer hatten am 5.10.2019 am Wandermarathon Eifel teilgenommen, davon mehr als 300 Personen über die gesamte Strecke von 42 Kilometern. Weitere 183 wanderten den Halbmarathon (ca. 24 km). Bereits um 7 Uhr früh – es war tatsächlich noch dunkel – trafen sich die ersten in Bruch, um ihr Starterpaket in Empfang zu nehmen. Neben einer Stempelkarte, die unterwegs an 6 Stationen vorzulegen war, gab es darin Verpflegung für unterwegs sowie kleine Überraschungen der Werbepartner wie beispielsweise eine Trinkflasche, ein Halstuch oder Traubenzucker. Gut ausgerüstet machten sich die Wanderer nach und nach auf den Weg. Jeder konnte in seinem eigenen Tempo die Strecke gehen, denn es gab keine Zeitnahme. Trotzdem stellte die Strecke für viele eine echte Herausforderung dar: Einige Wanderer waren zuvor noch nie so viele Kilometer am Stück gegangen; Andere hatten sich selbst ein Zeitlimit gesetzt und wollten es unbedingt unter 6 Stunden schaffen. Sportlicher Ehrgeiz war ebenso gefordert wie Teamgeist und Durchhaltevermögen. Auch das Wetter spielte mit: Nach starken Regenfällen in der vorangegangenen Woche war es am Tag des Wandermarathons nahezu perfekt. Trocken und durchschnittlich 14 Grad. Und auch der Spaß kam unterwegs nicht zu kurz: Tolle Fotos und witzige Selfies entstanden an Rastplätzen, Wegekreuzen oder an den Aussichtspunkten. Grundsätzlich waren sich alle einig: Der Weg ist das Ziel!

Am Samstag, den 05. Oktober 2019 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zum Wandermarathon Eifel ein.

Ansprechpartner bei der Ortsgruppe: Helmut Simon, Platten, Tel.: 06535-7378

Partner der Ortsgruppe: MoselEifel Touristik Wittlich, Tel.: 06571-4086

Anmeldung und Infos: www.Wandermarathoneifel.de bis 22.09.2019 oder

direkt am Veranstaltungstag in Bruch ab 6.00 Uhr

Treffpunkt ab 6.00 Uhr beim Bürgerhaus in Bruch, Parkplatz, Wohnmobilstellplatz.

Start der Wanderung über 41,2 Km von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr.

 

Am Samstag, 31. August 2019 und Sonntag, 01. September 2019

lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein

zum Köhlerfest bei der Köhlerstube Rob in Eisenschmitt ein.

Ansprechpartner:

Helmut Simon, Platten, Tel.: 06535-7378 und

Peter Rob, Eisenschmitt, Tel.: 06567-8070

Partner der Veranstaltung ist der Eifeler Köhler-Club e. V.,

 

Auf vielfachen Wunsch und wie bereits angekündigt, bietet der Vorstand der Ortsgruppe Wittlich-Land wieder eine Mehrtagesfahrt mit dem Bus an. Die Fahrt findet vom 22. August bis 25. August 2019 statt (Donnerstag bis Sonntag; keine Ferien). Ziel werden Rothenburg ob der Tauber und die „Romantische Straße“ sein.

 

Einladung

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,

zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Wittlich-Land e. V. im Eifelverein lade ich gemäß § 8 der Satzung ein für:

Donnerstag, den 11. April 2019 um 19.00 Uhr

im Hotel Littcher Hof in Großlittgen

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der satzungsgemäßen Einladung
  2. Bericht des Vorsitzenden
  3. Berichte der Wander- und Wegewarte
  4. Bericht der Kulturwartin
  5. Bericht des Kassenwarts
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache zu den Berichten TOP 2 - 6
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Änderung der Satzung
  10. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2020
  11. Aktivitäten in den Jahren 2019/2020
  12. Verschiedenes

Der Vorstand würde sich über zahlreiche Teilnehmer an der Mitgliederversammlung freuen. Ganz herzlich eingeladen sind auch die Familienmitglieder (Ehegatten, Lebenspartner) und die Wanderführer.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Simon

Vorsitzender

Am Samstag, den 23. März 2019 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zu einem Vortrag „Eisengewinnung der Römer und Kelten in unserer Region“ ein

Beginn: 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Minderlittgen

Der Eintritt ist frei

Lektor: Günter Leers, Spangdahlem

Kontakt: Margot Follmann, Burg/Salm, Tel.: 06575-8991

Anmeldung ist nicht erforderlich

Die große Population zu Kelten- und Römerzeiten verursachte hohen Eisenbedarf, der zwischen Hunsrück und Eifel zu vielfacher Eisengewinnung führte. Der Vortrag beschränkt sich auf das Gebiet zwischen Mosel, Salm und Kyll und wird mit Lichtbildern anschaulich dargestellt. Ein Begleitheft dazu steht den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung

Der Vortrag dauert ca. 2 Stunden, zusätzlich einer Pause von ca. 20 Minuten

Partner der Veranstaltung sind die Ortsgemeinde Minderlittgen und örtliche Vereine, die die Teilnehmer mit Getränken und kalten Speisen versorgen werden.

Gäste sind herzlich willkommen.

Eigene An- und Abreise, der Verein übernimmt keine Kosten.