Am Dienstag, den 07. März 2023 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zu einer Seniorenwanderung bei Platten ein

Wanderführer: Helmut Simon

Treffpunkt um 14.30 Uhr in Platten, Bahnhofstraße – Hofcafé Görgen (nicht Gemeindehaus)

Anmeldung ist nicht erforderlich

Leichte Wanderstrecke Platten – Altrich – Wengerohr und zurück

ca. 5 Km – Gehzeit ca. 2 Std.

Unterwegs Verpflegung aus dem Rucksack

Einkehrmöglichkeit unterwegs oder zum Abschluss

Gäste sind herzlich willkommen

Eigene An- und Abreise, der Verein übernimmt keine Kosten

Am Sonntag, den 05. März 2023 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zu einer Führung in der Wallfahrtskirche und der Klosterbibliothek in Klausen ein

Führung durch Pater Albert Seul, Klausen

Anmeldung erwünscht bis Mittwoch, den 01. März 2023 bei Helmut Simon, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 30 Personen begrenzt

Treffpunkt um 15.00 Uhr in Klausen, großer Parkplatz unterhalb der Kirche
Einkehrmöglichkeit zum Abschluss in der örtlichen Gastronomie

Bei der Anmeldung erhält jeder Teilnehmer eine kleine Speisekarte, nach der das Essen ausgewählt werden kann

Gäste sind herzlich willkommen

Eigene An- und Abreise, der Verein übernimmt keine Kosten

 

Am Samstag, den 18. Februar 2023 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zu einer Wanderung „Rund um Zimmet“ bei Piesport-Niederemmel ein

Wanderführer: Martina Lichter

Anmeldung erwünscht bei Martina LichterDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - od. Tel.: 015753199411

Treffpunkt um 10.00 Uhr in Piesport-Niederemmel, Parkplatz bei der Touris-Info

Wanderstrecke: Eine aussichtsreiche Tour auf eine Hochterrasse. Der Weg führt meistens auf Weinbergs- und Waldwegen, immer begleitet von einem herrlichen Blick auf die Mosel und die Weinberge. Die Siedlung Zimmet  gehört zu der Moselgemeinde Piesport. Oben auf dem Berg gelegen, bietet sie eine herrliche Aussicht ins Moseltal. Nach Umrundung der Siedlung führen ein kleiner Pfad und Wald- und Weinbergswege auf ein Plateau, wo früher viele Moselaner ihre Felder bestellten. Auf der Trasse der heutigen Landstraße, parallel zu unserem Wanderweg, führte eine Römerstraße vom Hunsrück an die Mosel.
Einkehrmöglichkeiten entlang der Rundwanderung gibt es nicht. Die Wanderung findet am Karnevalssamstag statt. Jeder Wanderer darf gerne verkleidet teilnehmen - Motto „Jeck im Weinberg“.

Leichte teilweise mittelschwere Wanderstrecke, ca. 10,5 Km, Gehzeit ca. 3,5 Std.

Unterwegs Verpflegung aus dem Rucksack

Zum Abschluss Einkehrmöglichkeit in Piesport oder den umliegenden Orten

Gäste sind herzlich willkommen

Eigene An- und Abreise, der Verein übernimmt keine Kosten

Am Sonntag, den 15. Januar 2023 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zu einer Gesundheits-Wanderung bei Minheim ein

Wanderführer: Martina Lichter

Anmeldung bitte bis 13.01.2023 bei Martina LichterDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Treffpunkt um 10.00 Uhr in Minheim, Parkplatz an der Kirche

Wanderstrecke: Sonneninselrundweg. Vom Treffpunkt aus in die Weinbergstraße  zum Aufstieg in die höher gelegene Dorfstraße und in die Weinberge. Über den Weinlehrpfad bergauf zur Pestkapelle. Ausblicke zur Mosel und auf die Piesporter Ortsteile Reinsport und Niederemmel. Weiter unterhalb der Moselloreley über die Kreisstraße K 52 zum Burglayfelsen, einem Verteidigungsposten der Römer. Durch Weinberge zum "Staustufenblick". Dann führt der Weg gemächlich bergab nach Minheim zurück. Im Dorf eine weitere Sehenswürdigkeit, das Alte Eichhaus von 1567. Gesundheitswandern ist eine Kombination aus Wandern und Fitness. Unterwegs werden 2 Einheiten Fitnessübungen angeboten (Koordination, Mobilisation, Kraft, Dehnung und Entspannung).

Leichte Wanderstrecke, ca. 6 Km, Gehzeit ca. 2,5 Std.

Unterwegs Verpflegung aus dem Rucksack

Zum Abschluss Einkehrmöglichkeit in Minheim

Gäste sind herzlich willkommen

Eigene An- und Abreise, der Verein übernimmt keine Kosten

Nistkästen für heimische Vögel

Bei den Vogelarten Drossel, Fink und Star herrscht Wohnungsnot. Die Gründe: Der Wald ist häufig "aufgeräumt", Hecken verschwinden und landwirtschaftliche Flächen werden als Monokulturen genutzt, sagt der Bund für Umwelt und Naturschutz (Bund).

Nistkästen können helfen, zum Beispiel in Gärten, auf Balkonen und im Wald. Sie bieten Ausweichmöglichkeiten für brütende Tiere, die kaum noch alte oder morsche Bäume zum Nestbau finden.

Laut der Deutschen Wildtier Stiftung starten die meisten Singvögel ab Anfang beziehungsweise Mitte März mit ihrer Brut- und Aufzuchtphase. Zu diesem Zeitpunkt haben sie dann schon einen Nistkasten bezogen. Bei milder Witterung können die ersten Vögel, wie etwa Meisen, aber bereits im Februar mit dem Nestbau beginnen. Ansonsten errichten Stare oder Bachstelzen zumeist zwischen April und Juni ihr etwas unordentlich anmutendes Nest in Nistkästchen. Wie auch das Rotkehlchen, dessen Brutzeit Anfang April beginnt und im Juli endet.

Das heißt, dass im zeitigen Frühjahr spätestens die Nistkästen angebracht sein sollten. Grundsätzlich gibt es keinen Monat, in dem man das nicht machen könnte. Die Vögel brüten nämlich nicht nur in den Nistkästen, sondern schlafen darin auch gern.

Die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein hat nach der Satzung auch den Vereinszweck „Förderung des Natur- und Umweltschutzes und der Landschaftspflege“ Zu diesem Zweck werden jetzt wieder Nistkästen für die heimischen Vögel gebaut. Die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein lädt dazu Kinder der 3. und 4. Grundschulklasse am

Samstag, den 04. Februar 2023 um  9.30 Uhr

in die geheizte Schutzhütte nach Karl

ein (Straße von Großlittgen nach Manderscheid, vorbei an der Abzweigung nach Karl, nach ca. 500 m rechts die Schutzhütte an der Straße)

Anmeldungen bitte bis 29. Januar 2023 bei Martina Lichter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Eltern werden gebeten, die Kinder nach Karl zur Schutzhütte zu bringen und dort wieder abzuholen. Die Veranstaltung wird etwa um 13.00 Uhr beendet sein.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10-12 Kinder beschränkt. Es wird aber eine Warteliste geführt für späteren Bau von Nistkästen, im Spätjahr 2023 oder Anfang des nächsten Jahres.

Die Kinder brauchen zum Nistkatenbau nichts mitzubringen. Alle Materialien und Werkzeuge werden von der Ortsgruppe kostenlos gestellt. Getränke und kleine Snacks gibt ebenfalls kostenlos. Bitte den Kindern ein Getränk in der Trinkflasche mitgeben.

Unter Anleitung von Mitgliedern der Ortsgruppe werden die Kinder in den Bau der Nistkästen beim Bohren, Schrauben und Nageln einbezogen. Es werden 10 Nistkästen gebaut und auf jedem wird der Name eines Kindes eingebrannt. Die Nistkästen können entweder im Wald bei Schutzhütte aufgehängt oder von den Kindern mit nach Hause genommen werden um einen geschützten Platz in heimischen Garten zu finden.

Die Kinder können dann mit Abstand das Nisten der Vögel und das Aufziehen der Jungtiere beobachten.

Während der Arbeiten erhalten die Kinder auch Informationen zu den einheimischen Vögeln.

Am Donnerstag, den 29. Dezember 2022 lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zu einer Jahresabschluss-Wanderung bei Eisenschmitt ein

Wanderführer: Peter Rob, Eisenschmitt, Tel.: 06567-8070; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung beim Wanderführer bitte bis 26.12.2022 unbedingt wegen Verzehr unterwegs

Treffpunkt um 10.00 Uhr in Eisenschmitt bei der Köhlerstube

Wanderstrecke: Vom Treffpunkt aus winterlicher Rundweg bei Eisenschmitt durch Feld und Wald

Leichte Wanderung, ca. 10 Km, Gehzeit ca. 3,5 Stunden

Gäste sind herzlich willkommen.

Bitte die geltenden Abstands- und Hygieneregeln beachten

Unterwegs bietet der Wanderführer Rollbraten und Glühwein gegen Kostenerstattung an.

Zum Abschluss Einkehrmöglichkeit in der Köhlerstube

Eigene An- und Abreise, der Verein übernimmt keine Kosten.